Controlling und Planungswerkzeug für Vertriebs und Finanzwesen - Finanzplanungsprozess
Controlling und Planungswerkzeug für Vertriebs und Finanzwesen - zentrale SichtControlling und Planungswerkzeug - LiquiditätsanalyseControlling und Planungswerkzeug - Überblick der ZahlungsflüsseControlling und Planungswerkzeug - RisikomanagementControlling und Planungswerkzeug - Strategische Planung und AnalyseControlling und Planungswerkzeug - Balanced ScorecardControlling und Planungswerkzeug - Konsolidierung

Controlling und Planung | Werkzeug für die Vertriebs- und Finanzplanung

Mit der Lösung Planungs- und Controlling System können Sie unternehmensrelevante Daten zeitnah analysieren, ihre unternehmerische Zukunft planen sowie einzelne Unternehmensbereiche aktiv steuern. Sie erhalten ein flexibles Controlling-System, das sich individuell und einfach an Controlling spezifische Belange eines Unternehmens anpassen lässt.

Vertriebs- und Finanzplanung

Funktionsweise

Die Lösung des externen Planungs- und Controlling System dient der zeitnahen Analyse unternehmensrelevanter Daten, der Planung der unternehmerischen Zukunft sowie der aktiven Steuerung einzelner Unternehmensbereiche.
Ein flexibles Controlling-System, das sich individuell und einfach an Controlling spezifische Belange eines Unternehmens anpassen lässt. Für eine einfache und intuitive Bedienung ist konsequent eine logische „Baumstruktur“, die alle Zusammenhänge grafisch darstellt und dem Anwender somit höchstmögliche Transparenz und übersichtliche Navigation durch Informationen bietet umgesetzt worden. Beliebige Strukturen können automatisch generiert werden.

Durch Standardschnittstellen können Daten von SAP® oder anderen ERP System einfach integriert werden.

Nutzen

  • Vielseitig einsetzbar: Finanzcontrolling, Ergebniscontrolling, Vertriebscontrolling, Kostencontrolling, Projektcontrolling etc.
  • für alle Teilgebiete des Controlling nutzbar
  • Liquidität langfristig sicherstellen: integrierte Finanz- und Erfolgsplanung, in der eine dynamische Verknüpfung aller Teilbereiche des Finanzcontrollings (GuV, Bilanz, Planbilanz, Liquidität etc.) standardmäßig vorhanden ist
  • Vordefinierte Modelle ermöglichen eine schnelle Einführung
  • Basel II und KonTraG
  • Größtmögliche Flexibilität: einfache Anpassungsfähigkeit um geänderte Strukturen in Unternehmen abbilden zu können
  • Optimale Integrationen zu Vorsystemen: offen für diverse Vorsysteme. Ob über universelle Schnittstellen im ASCII Format oder XML Technologien wie XML – es kann auf jedes Vorsystem zurückgegriffen werden
  • Intuitive Bedienung: sehr klar strukturiert und bietet eine hohe Transparenz über Strukturen und Daten. Die Software ist intuitiv zu bedienen und leicht zu erlernen
  • Kurze Implementierungszeiten: beinhaltet fertige betriebswirtschaftliche Modelle, die sofort einsatzbereit sind

Einführung

Ab ca. 10 Tage

Download